Webseite Mülheimer Gesellschaft für soziale Stadtentwicklung mbH

Bei der Mülheimer Gesellschaft für soziale Stadtentwicklung mbH ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Teilzeitstelle (11 Stunden/Woche) als

Hebamme (m/w) mit der Zusatzqualifikation zur Familienhebamme

Kinderkrankenschwester(m/w) mit der Zusatzqualifikation Familiengesundheits- und kinderkrankenpflegerin

Teilzeit 11 Wochenstunden – unbefristet

zu besetzen. Flexible Zeiteinteilung möglich.

In Mülheim an der Ruhr bieten wir Angebote für Kinder und ihre Eltern an, die bereits vor der Geburt beginnen. Dazu gehören die Beratung und Begleitung von Familien durch die Mülheimer Familienhebammen.

Aufgaben

■ Beratung/ Begleitung von schwangeren Frauen und Familien in unsicheren Lebenslagen bis zum ersten/dritten Geburtstag des Kindes sowohl im „Familienhebammenbüro“ als auch im häuslichen Umfeld (aufsuchende Tätigkeit)

■ Stärkung der Eltern in ihren Kompetenzen im Umgang mit dem Kind; Förderung einer guten Mutter/Vater-Kind-Beziehung/Bindung

■ Zusammenarbeit mit den Partnern im Netzwerk Frühe Hilfen

■ Verwaltungs- und organisatorische Aufgaben

Anforderungsprofil

■ Abschluss zur staatlich examinierten Hebamme oder Kinderkrankenschwester mit Zusatzqualifikation zur Arbeit in den Frühen Hilfen (Familienhebamme/Familien-gesundheits- und kinderkrankenpflegerinnen

■ Erfahrungen mit der Beratung/ Begleitung von unsicheren Familien

■ eigenverantwortliches Arbeiten und Bereitschaft zur interdisziplinären Teamarbeit

■ Belastbarkeit und zeitliche Flexibilität

■ EDV-Kenntnisse (Word und Excel)

■ Führerschein Gruppe B (ehemals Klasse III)

Die Mülheimer Gesellschaft für soziale Stadtentwicklung mbH fördert aktiv die Gleichstellung von Mann und Frau im Beruf. Wir streben an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt unserer Region auch bei den Beschäftigten widerspiegelt und begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion bzw. Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung unter Betrachtung der Gesamtumstände des Einzelfalls bevorzugt berücksichtigt.

Die Beschäftigung erfolgt unbefristet  zum nächstmöglichen Zeitpunkt.

Weitere Informationen: Jennifer Jaque-Rodney, Netzwerkkoordinatorin Frühe Hilfen und Leiterin des Familienhebammenteams, Telefon: (0208) 455-1500/ E-Mail: jennifer.jaque-rodney@muelheim-ruhr.de

Bitte senden Sie Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen an die Mülheimer Gesellschaft für soziale Stadtentwicklung mbH, Am Rathaus 1, 45468 Mülheim an der Ruhr.

Hinweis: Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt.

Hier können Sie sich die Stellenanzeige als PDF downloaden

Um sich für diesen Job zu bewerben, sende deine Unterlagen per E-Mail an jennifer.jaque-rodney@muelheim-ruhr.de