Paracetamol in der Diskussion

veröffentlicht am 07.11.22

© Shutterstock

Schwangere müssen bei der Einnahme von Medikamenten wachsam sein, denn diese können Auswirkungen auf das Ungeborene haben. Paracetamol gilt als sichere Option bei Schmerzen. Doch immer wieder stellen Studienergebnisse diese Sicherheit in Frage, jüngst die First Baby Study, eine telefonische Erhebung unter 2.422 Mutter-Kind-Paaren. 41 Prozent der Mütter gaben an, Paracetamol während der Schwangerschaft eingenommen zu haben. Im Anschluss wurden die Eltern mittels Fragebogen zum Verhalten ihrer dreijährigen Kinder befragt. Die Forschenden sahen in der Auswertung der Ergebnisse einen Zusammenhang zwischen der Einnahme von Paracetamol und Schlaf- und Aufmerksamkeitsproblemen der Kinder.

Dies ist jedoch kritisch zu betrachten. So wurden bspw. keine Daten zu Einnahmedauer, -zeitpunkten und Dosierungen erfasst. Des Weiteren wurde das Verhalten der Kinder durch die Eltern bewertet und nicht zusätzlich durch Fachpersonen, die mögliche Störungen diagnostizieren könnten. Auch Embryotox weist auf Schwächen in Studien hin, die zu ähnlichen Ergebnissen gelangen.

Quelle: Science Media Center Germany